Englisch

Bernina mit Biancograt / Piz Bernina, 4.048m

Dauer: 6 Tage

B1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Bovalhütte, 2495 m.
Treffpunkt um 12 Uhr in Morteratsch, zwischen Pontresina und Berninapass. Hüttenaufstieg, Abendessen und Besprechung der kommenden Tage. ca. Hm 600 / 2 h

2. Tag: Piz Morteratsch, 3751 m – Tschiervahütte, 2573 m.
Vergletscherter Aussichtsgipfel mit bestem Blick auf die Firnschneide des Biancograts. Der Aufstieg erfolgt über den anspruchsvollen Spraunzapfeiler oder Piz Boval, die ideale Eingeh- und Testtour für die folgenden Tage. ca. Hm 1300 / 8 h

3. Tag: Piz Roseg, 3937 m.
Sie queren den Tschiervagletscher und erreichen über den Eselsgrat im kombinierten Gelände den Gipfel. Einer der Höhepunkte dieser Hochtouren-Woche in der Bernina. ca. Hm 1360 / 9–10 h

4. Tag: Piz Tschierva 3546 m - Tschiervahütte, 2573 m.
Ein Tag wo man sich noch eventuell etwas ausruhen kann, auf und Abstieg über die selber Route von der Tschiervahütte. ca. Hm 963 / 6 h

5. Tag: Piz Bernina, 4049 m, Biancograt – Marco e Rosa-Hütte, 3597 m.
Der berühmte Grat beginnt in der Prievlusscharte. Kühn und ausgesetzt endet er am höchsten Gipfel der Ostalpen, dem Piz Bernina. Abstieg über den Spallagrat. ca. Hm 1470 / 9–10 h

6. Tag: Piz Palü-Überschreitung, 3905 m – Diavolezza, 2973 m.
Unter der Bellavista zum Palü-Westgipfel und am Grat entlang zum Hauptgipfel – ein anspruchsvolles Unternehmen. Abstieg, Abfahrt mit der Seilbahn und Verabschiedung gegen 15 Uhr. ca. Hm 600 / 7–8 h

 

 

Aktuelle Touren / Anschlussmöglichkeit

News

Newsletteranmeldung