Englisch

Acherkogel 3007m

Dauer:

Die Tour beginnt wenig spektakulär. Über die Staumauer, dann leicht ansteigend durch einen Zirbenwald und über eine Brücke ins Mittertal. Der Weg führt auf der linken Bachseite, nach Überwindung eine kleinen Steilsufe wandert man auf der rechten Talseite an einem See vorbei. Kurz vor der Mittertaler Scharte sind einige mit Seil gesicherte, aber unschwierige Stellen zu überwinden. Erst auf der Scharte angekommen kann man dahinter den noch höheren Acherkogel erkennen. Von der Scharte steigen wir 100 Höhenmeter hinunter zu einem Kar, die nächsten 350 Höhenmeter führen - anhaltend in Kletterei im 1. und 2., kurz auch im 3. Schwierigkeitsgrad - bis zum Gifpelgrat. Dort angekommen klettert man südseitig ein paar Meter ab und gelangt unterhalb des Grates zum Gifpelkreuz mit herrlicher Aussicht.

Variante Manigenkogel

Aktuelle Touren / Anschlussmöglichkeit

News

Newsletteranmeldung