Deutsch

Wanderung Stubai - Hildesheimer Hütte

Tag 1: Das Taxi bringt uns nach Hochgurgl und über das Timmelsjoch in Richtung St. Leonhard. Nach einer Fahrt von ca. 45 min sind wir an der Abzweigung zur Timmelsalm angekommen. Hier beginnt unsere Wanderung. Erste Etappe erfolgt über einen gemütlichen und breiten Weg zur Timmelsalm auf 1975m, ab hier folgen wir nun den Wanderweg der uns in Richtung Schwarzsee und Windachscharte (2862m) führt. Wenige Meter oberhalb der Windachscharte liegt unser höchster Punkt (ohne Namen 2913m) für diese Etappe. Ab hier geht es nur noch abwärts zur Siegerlandhütte (2710m).

Tag 2: Am 2. Tag wird über einen schönen und unkomplizierten Höhenweg zum Triebenkarsee gewandert. Ab da wird es ein wenig anspruchsvoller und es muss ein schmaler Steig bis zum Gamezplatzl auf 3019m gewandert werden. Der versicherte Steig führt bis unterhalb der Hildesheimer Hütte (2899m), und von hier muss noch einmal ca. 150-200 hm zur Hütte aufgestiegen werden. Wer noch nicht genug hat, kann noch auf den Schußgrubenkogel oder Schaufelspitz gehen.

Tag 3: Die wohl schönste Etappe in dieser Runde ist am 3. Tag. Die Route führt über den Gaißkahferner zum Eisjoch auf 3149m. Von hier aus geht es über einen neuen und versicherten Steig hinunter in das Warenkar und zum Seekarsee (2827m). Anschließend führt die Route über die so genannte Himmelsleiter auf die wohl höchste Hütte in den Stubaier Alpen, auf die Hochstubaihütte (3173m).

Tag 4: Am wenigsten Höhenmeter, jedoch die längste Strecke ist am letzten Tag zu bewältigen. Die Route führt über den Wütenkarferner zum Wütenkarsattel (3103m), von hier geht es nun bergab über den Sulztalferner, welcher mit Steigeisen zu überqueren ist. Anschließend geht die Tour über eine Randmoräne und leichte Steigspuren bis zur Amberger Hütte (2135m). Von hier besteht die Möglichkeit mit einem Taxi nach unten zu fahren, oder den breiten Wirtschaftsweg zu benutzen. Ab Gries im Ötztal wird mit dem Taxi zurück nach Längenfeld gefahren

Aktuelle Touren

News

Newsletteranmeldung